Am letzten Wochenende zog es mich nach Soest/Bad Sassendorf. Dort fanden die Flugtage Soest auf dem Flugplatz Bad Sassendorf/Lohne statt. Diese erstrecken sich über 3 Tage, angefangen mit Freitag, an dem das Fly In stattfindet, bei dem die Gäste von ausserhalb einfliegen. Ich war an 2 Tagen zugegen. Am Freitag bin auf dem Flugplatzgelände gewesen und hab einige Flugzeugporträts gemacht, z.B. die De Havilland Dove, P 51 Mustang, North American AT 6, Fieseler Storch und viele mehr. Zu dem konnte ich die ersten Vorführungen mitverfolgen, die um18 Uhr begannen, darunter das Acro Team Meschede mit ihren 2 Doppeldeckern; Kunstflug der Extra 300; Flugmanöver der Yak 55, North American AT 6 und der P51 Mustang. Am selben Abend erreichte die Kunstflugstaffel Pioneer-Team aus Italien das Veranstaltungsgelände. Auf diese Formation durfte man gespannt sein, die am nächsten Tag eine Vorführung syncron zur Musik flogen und Feuerwerk und farbspuren aus den den Flugzeugen abließen.

An Tag 2 der Veranstaltung, dem Samstag, fuhr ich mit meinem  Fotokollegen Jörg dorthin. Diesmal mit dem Roller,da wir damit sehr flexibel sind und überall parken können. Denn wir wollten das ganze Geschehen außerhalb des Flugplatz verfolgen und eine andere Perspektive einfangen. So fuhren wir gegen Frühnachmittag von Hamm aus mit unseren Motorrollern gen Bad Sassendorf. Unterwegs wurde noch Verpflegung besorgt, da es ein langer Spotternachmittag werden würde. Am Zielort angekommen, fanden wir auch ohne Probleme eine ideale Stelle, von wo wir aus gute Fotos machen konnten und zwischendurch nahmen wir eine kleine Brotzeit ein. Zu sehen waren diesmal die Vorführungen, wie am Tag zuvor, aber auch neue Eindrücke, wie ein Überflug einer DC 3, die gar nicht im Programm vorgesehen war. Wahrscheinlich reiner Zufall. Außerdem konnten wir eine eindrucksvolle Vorführung eines russischen Kampfflugzeugs, die Yak 3-U sehen, mit einem Motor von über 1000 PS. Diese Maschine war für die Kämpfe im 2. Weltkrieg entwickeltr worden, kam aber nicht mehr zum Einsatz, da sie zu spät fertiggestellt wurde. Einige Vorgängerversionen waren in den Luftkämpfen des WW 2 beteiligt. Wie die Yak 3-U, war noch ein WW 2 Flugzeug zu sehen , nämlich die P 51 Mustang, die eine  Wende zu Gunsten der Alliierten im WW 2 herbeigeführt hat. Diese hat mit ihrer Schnellig- und Wendigkeit die Messerschmidt ME 109 abgelöst. Schließlich hat die Mustang eine Geschwindigkeit von ca. 700 km.h.

Nach einem ereignisreichen Nachmittag machten wir uns gegen Abend mit den Rollern heimwärts…

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Categories: Blog

Leave a Reply